Menu

A

|

A

Es ist endlich da!!!

Es ist endlich da !!!

Na, wer hat jetzt gedacht das Buch ist veröffentlicht?

Verarscht :-)

Natürlich nicht das Buch, aber mein Super – Spenden – Paket von Vita.
DSC00005Für diejenigen, die mich nicht regelmäßig ertragen müssen und denen ich noch kein Ohr abgekaut habe, was es mit Vita auf sich hat.

Vita e.V ist ein gemeinnütziger Verein, der Assisstenzhunde für Menschen mit Behinderung ( Ich mag dieses Wort Behinderung einfach nicht) ausbildet.

Und diese Liebe begann so.

Eine total verplante, chaotische Larissa ist natürlich nicht in ihrem Wunschstudiengang „Soziale Arbeit“ gelandet, sondern in ihrer Zweitwahl, an die sie sich nicht mehr erinnern konnte, „Pflege.“
Also studiere ich jetzt seit gut 1 1/2 Jahre Pflege und muss gestehen, dass ich am Anfang gleich ZERO damit anfangen konnte und für mich in der Pflege auch keine Zukunft sah. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich auf einen Artikel über Diabeteshunde gestoßen bin.
Ich als passionierte Hundebesitzerin war natürlich hellauf begeistert, was unsere kleinen vierbeinigen Freunde mit der kalten Schnauze so alles können.

Da ich schon wusste, dass das meine Richtung sein wird, habe ich im Internet nach einer Praktikumsstelle gesucht und bin dabei auf VITA e.V gestoßen und auf die Kreidler Methode.vita_logo_4c_web

Wer mehr darüber nachlesen möchte, was es genau damit auf sich hat:

Klick hier 😀

Das lange Pflichtpraktikum lag allerdings noch in weiter Ferne und ich vergaß VITA e. V.
Mein Buch bekam Struktur und es kristallisierte sich heraus, dass ich es wirklich schaffen würde – also brauchte ich einen Marketingplan. Mit meiner Schwester tüftelte ich an Ideen herum – wie man die Menschen auf mein Buch aufmerksam machen könnte – so entstand die Idee eine Buchtour zu starten, um Menschen damit zu nerven, dass ich etwas ganz tolles geschrieben habe.

Meine Schwester schlug eine gemeinnützige Sache vor, die ich eventuell mit einbeziehen könnte. Als Student im Sozialen Fachbereich fielen mir natürlich gleich einige Organisationen ein, für die es sich in meinen Augen lohnen würde, Spenden zu sammeln. Auf der Suche nach einem geeigneten Spendenpartner traf ich erneut auf VITA e. V.

Ich wollte eine Sache finden, hinter der ich zu hundert Prozent stehen wollte – mit der ich mich identifizieren kann.

VITA e. V. hat es geschafft. Die Methode nach der die Hunde ausgebildet werden entspricht absolut meinen Erwartungen an eine artgerechte und freundschaftliche Ausbildung und das kann man den Hunden der verschiedenen VITA Teams auch ansehen.
Aber auch Pflegerisch war ich nicht mehr ganz unbewandert und konnte durch mein Studium, in einem umfassenderen Blick begreifen, was diese Assisstenzhunde an Lebensqualität bringen können.

Diese Lebensqualität lässt sich in diesem Imagevideo von VITA e. V. besonders gut sehen.

 

Ps: Ich muss gestehen, dass ich den schon an die 100 Mal gesehen habe und trotzdem jedes Mal wieder tief berührt bin.

Ich wollte also wissen, wer hinter VITA e.V. steckt und nahm Kontakt auf. VITA e.V. sorgte für einen reibungslosen Ablauf und steht mir immer mit Rat und Tat zur Seite.
Ich bin wirklich überaus glücklich meinen Teil zu etwas zu wundervollem leisten zu können.

 

Spendendose

 

Und auch wenn sie noch nicht offiziell begonnen hat die große Spendentour :-) Mutti und Omi haben natürlich gleich einen kleinen Betrag in diese Dose (siehe Foto) eingeworfen.

 

 

 

Der Rest der Family wird am Wochenende genervt :-)

 

 

 

Du bist zu weit weg und möchtest Vita e. V. trotzdem unterstützen?

Hier gehts zum Spendenformular :-) Egal ob klein oder groß – dicker oder dünner Geldbeutel, Hunde lieben dich so wie du bist! Also schmeiß rein in den Topf was geht 😉
Wenn ihr genaueres über die Tour wissen wollt oder euch ne kleine Runde anschließen wollt mit Fahrrad mit oder ohne Hund, dann schreibt mir bitte vorher :-) Eine genaue Route und Karte mit Lesungsterminen, und wo ihr mich finden könnt findet ihr auf meiner Seite Rund um die Buchtour.

Hier klicken :-)

 

Bis dahin eure Lari :-)

Es ist endlich da!!!

Es ist endlich da !!!

Na, wer hat jetzt gedacht das Buch ist veröffentlicht?

Verarscht :-)

Natürlich nicht das Buch, aber mein Super – Spenden – Paket von Vita.
DSC00005Für diejenigen, die mich nicht regelmäßig ertragen müssen und denen ich noch kein Ohr abgekaut habe, was es mit Vita auf sich hat.

Vita e.V ist ein gemeinnütziger Verein, der Assisstenzhunde für Menschen mit Behinderung ( Ich mag dieses Wort Behinderung einfach nicht) ausbildet.

Und diese Liebe begann so.

Eine total verplante, chaotische Larissa ist natürlich nicht in ihrem Wunschstudiengang „Soziale Arbeit“ gelandet, sondern in ihrer Zweitwahl, an die sie sich nicht mehr erinnern konnte, „Pflege.“
Also studiere ich jetzt seit gut 1 1/2 Jahre Pflege und muss gestehen, dass ich am Anfang gleich ZERO damit anfangen konnte und für mich in der Pflege auch keine Zukunft sah. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich auf einen Artikel über Diabeteshunde gestoßen bin.
Ich als passionierte Hundebesitzerin war natürlich hellauf begeistert, was unsere kleinen vierbeinigen Freunde mit der kalten Schnauze so alles können.

Da ich schon wusste, dass das meine Richtung sein wird, habe ich im Internet nach einer Praktikumsstelle gesucht und bin dabei auf VITA e.V gestoßen und auf die Kreidler Methode.vita_logo_4c_web

Wer mehr darüber nachlesen möchte, was es genau damit auf sich hat:

Klick hier 😀

Das lange Pflichtpraktikum lag allerdings noch in weiter Ferne und ich vergaß VITA e. V.
Mein Buch bekam Struktur und es kristallisierte sich heraus, dass ich es wirklich schaffen würde – also brauchte ich einen Marketingplan. Mit meiner Schwester tüftelte ich an Ideen herum – wie man die Menschen auf mein Buch aufmerksam machen könnte – so entstand die Idee eine Buchtour zu starten, um Menschen damit zu nerven, dass ich etwas ganz tolles geschrieben habe.

Meine Schwester schlug eine gemeinnützige Sache vor, die ich eventuell mit einbeziehen könnte. Als Student im Sozialen Fachbereich fielen mir natürlich gleich einige Organisationen ein, für die es sich in meinen Augen lohnen würde, Spenden zu sammeln. Auf der Suche nach einem geeigneten Spendenpartner traf ich erneut auf VITA e. V.

Ich wollte eine Sache finden, hinter der ich zu hundert Prozent stehen wollte – mit der ich mich identifizieren kann.

VITA e. V. hat es geschafft. Die Methode nach der die Hunde ausgebildet werden entspricht absolut meinen Erwartungen an eine artgerechte und freundschaftliche Ausbildung und das kann man den Hunden der verschiedenen VITA Teams auch ansehen.
Aber auch Pflegerisch war ich nicht mehr ganz unbewandert und konnte durch mein Studium, in einem umfassenderen Blick begreifen, was diese Assisstenzhunde an Lebensqualität bringen können.

Diese Lebensqualität lässt sich in diesem Imagevideo von VITA e. V. besonders gut sehen.

 

Ps: Ich muss gestehen, dass ich den schon an die 100 Mal gesehen habe und trotzdem jedes Mal wieder tief berührt bin.

Ich wollte also wissen, wer hinter VITA e.V. steckt und nahm Kontakt auf. VITA e.V. sorgte für einen reibungslosen Ablauf und steht mir immer mit Rat und Tat zur Seite.
Ich bin wirklich überaus glücklich meinen Teil zu etwas zu wundervollem leisten zu können.

 

Spendendose

 

Und auch wenn sie noch nicht offiziell begonnen hat die große Spendentour :-) Mutti und Omi haben natürlich gleich einen kleinen Betrag in diese Dose (siehe Foto) eingeworfen.

 

 

 

Der Rest der Family wird am Wochenende genervt :-)

 

 

 

Du bist zu weit weg und möchtest Vita e. V. trotzdem unterstützen?

Hier gehts zum Spendenformular :-) Egal ob klein oder groß – dicker oder dünner Geldbeutel, Hunde lieben dich so wie du bist! Also schmeiß rein in den Topf was geht 😉
Wenn ihr genaueres über die Tour wissen wollt oder euch ne kleine Runde anschließen wollt mit Fahrrad mit oder ohne Hund, dann schreibt mir bitte vorher :-) Eine genaue Route und Karte mit Lesungsterminen, und wo ihr mich finden könnt findet ihr auf meiner Seite Rund um die Buchtour.

Hier klicken :-)

 

Bis dahin eure Lari :-)

Keine Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Bitte sei höflich ;-)
Deine Email Adresse wird nirgends angezeigt. Markierte Felder sind Pflichtangaben.